Mediationsausbildung

Berufsbild der Mediatorin/ des Mediators

Der Mediator bzw. die Mediatorin führt die Konfliktparteien durch einen Klärungsprozess, der die Konfliktbeteiligten befähigt, die eigenen Interessen und Gefühle zu erkennen, diejenigen der anderen Seite zu verstehen und gemeinsam eine Lösung zu finden.

 

Er/sie ist für die Struktur des Mediationsprozesses verantwortlich und sorgt dafür, dass die Mediationsgespräche in Gang bleiben. Er/Sie achtet darauf, dass vereinbarte Gesprächsregeln eingehalten werden.

Der/die MediatorIn sorgt auch dafür, dass ein eventuell vorhandenes Machtungleich­gewicht ausgeglichen wird, dass keine unrealisierbaren oder gesetzeswidrigen Vereinbarungen getroffen werden und dass sich die Beteiligten über ihre Gefühle und Interessen klar werden.

Diplomlehrgänge

Seit dem Jahr 2000 bin ich gemeinsam mit meiner Kollegin Mag. Anna Unterholzer für die inhaltliche Konzeption und Leitung der Wifi- Mediationslehrgänge an drei Standorten verantwortlich:

Ab Frühjahr 2018 führen wir in Kooperation mit dem Bildungshaus St. Georgen am Längsee Mediationslehrgänge auch in Kärnten durch!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© Trivium - Kompetenz in Kommunikation und Konfliktlösung - Mag. Gudrun Turek-Lima